Weihnachtszeit
Dresden

Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn

Die Bewohner des ASB-Seniorenheims "Am Gorbitzer Hang" waren mit der Straßenbahn unterwegs zur Stadtrundfahrt.

Diese Woche starteten die Bewohner des ASB-Seniorenheims "Am Gorbitzer Hang" bei schönstem Sonnenschein zu einer Stadtrundfahrt mit einer Straßenbahn der Dresdner Verkehrsbetriebe.

Am Mittwochmorgen ging es um 9.30 Uhr los, der Weg war in diesem Jahr durch die Baustelle auf dem ehemaligen Gelände des "Grünen Heinrichs" etwas beschwerlicher. Dank der Unterstützung vieler Ehrenamtlicher und Mitarbeitender aus den Bereichen Betreuung, Pflege, Verwaltung und Hausmeister konnten alle sicher und gut an der Haltestelle Amalie-Dietrich-Platz einsteigen. Knapp sieben Minuten ist für 90 Bewohner, die mitgefahren sind, schon rekordverdächtig.

Vom Startpunkt fuhr die Bahn zum Wenden in en Betriebsbahnhof Gorbitz, weiter ging es über die Kesselsdorfer Straße Richtung Innenstadt. Besonders schön war, dass in diesem Jahr die fertig sanierte Augustusbrücke mit der Bahn überquert werden konnte.

Die Bahn kam an allerlei Sehenswürdigkeiten vorbei, so am Großen Garten, dem Hygiene-Museum, dem Albertplatz, die Semperoper, und dem Postplatz. Alle staunten über die vielen neuen Gebäude am Postplatz.

Zurück ging es am Zwinger, dem Bahnhof Mitte und dann durch Cotta wieder nach Hause ins Seniorenheim.

Alle waren begeistert und überwältigt von den vielen Veränderungen in der Altstadt. Hier sind viele neue Häuser entstanden. "Wir freuen uns schon aufs nächste Mal. Da kommen viele Erinnerungen von früher wieder und wir sind gespannt, was wir im nächsten Jahr sehen können", so eine Bewohnerin.