Weihnachtszeit
Dresden und Kamenz

Spendenaktion für die Ukraine

"Ich verurteile den Angriff auf die Ukraine auf das Schärfste. Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine, deren freiheitliche Werte in großer Gefahr sind. Wir als ASB stehen für eine demokratische Gesellschaft, die von gegenseitiger Achtung und Wertschätzung geprägt ist und Menschen hilft, die in Not sind", so Peter Großpietsch, Geschäftsführer der ASB Dresden & Kamenz gGmbH und des ASB-Regionalverbandes Dresden e. V.

Tagtäglich sehen wir schreckliche Bilder vom Krieg in der Ukraine und den flüchtenden Menschen. Viele Mitarbeitende des ASB Dresden und Kamenz wollen konkret helfen. Deshalb haben wir unter dem Slogan „Wir helfen hier und jetzt“ eine Spendenaktion  ins Leben gerufen.

Sachspenden nehmen wir nicht entgegen. Mit Geldspenden kann genau das gekauft werden, was am dringendsten benötigt wird.

Bitte unterstützen Sie diese Aktion mit Ihrer Spende auf das Konto des ASB-Regionalverbandes e. V. bis zum 31.03.2022.

Bankverbindung ASB-Regionalverband Dresden e. V.

IBAN: DE56 8502 0500 0003 5867 00

BIC: BFSWDE33DRE

Bank für Sozialwirtschaft

Verwendungszweck Ukraine

Das eingegangene Geld mit dem Verwendungszweck „Ukraine“ runden wir großzügig auf und überweisen es an den ASB-Bundesverband e. V.

Dieser engagiert sich seit 1994 in Mittel- und Osteuropa. In der Ostukraine hat der ASB seit 2018 gemeinsam mit dem Ukrainische Samariterbund (USS) die Bevölkerung mit Heizmaterial, Lebensmitteln und Geldleistungen unterstützt. Der USS wurde 1993 gegründet und ist landesweit mit 100 Mitarbeitenden aktiv.

 

Foto: ASB / Hannibal