Radebeul

"Quark-Matschtag" in der ASB-Kita "Elblandzwerge"

In der ASB-Kita "Elblandzwerge" erkundeten die Kinder die Welt mit allen Sinnen. Zum traditionellen "Quark-Matschtag" konnten sie ihre Körper mit selbst zusammengerührtem, farbigem Quark anmalen.

Zuerst gab es eine kurze Anleitung der großen Kinder für diejenigen, die den Quarkmatschtag noch nicht kannten. Danach ging es auch schon los. Erst wurden alle Quarkbecher geleert. Dann wurden die unterschiedlichen Farben im Quark nach Lust und Laune verrühren. Die Jüngsten schauten aus sicherer Entfernung erst dem Treiben zu. Auch einige Krippenkinder trauten sich ebenfalls. Alles war erlaubt - ein neues Gefühl auf der Haut spüren, vielleicht einmal naschen oder mit seinen Freunden sich gegenseitig anmalen. Wieder entstand bunter Quarkmatsch, der natürlich auch auf einigen Erzieherinnen landete. 

Ein anderes Erlebnis für die Sinne war der Besuch eines Barfuß-Weges am Vereinshaus in Radebeul. Dies animierte die Kinder gemeinsam mit den Erzieherinnen selbst eine Fühlstrecke herzustellen. Es wurden Zweige und Nüsse gesammelt und ein bunter „Chiasamenslime“ hergestellt. Dann wurden Schüsseln mit Sand, kleinen Steinen, Farbe, dem Slime, Nüssen und Stöcken befüllt. Mutig absolvierten die Kinder den eigenen Barfuß-Weg, der mit farbigen Fußabdrücken endete. Für alle Kinder war es ein besonderer Tag mit vielen tollen Eindrücken.

Quark-Matschtag in der Kita

Foto: ASB Dresden und Kamenz gGmbH