Dresden

Kinder probieren Graffiti im Hort aus

In Sachsen starteten gestern die Herbstferien. Im integrativen ASB-Hort "Fröbelstraße" startete ein besonderes Projekt - Gestalten mit Graffiti.

Normalerweise malen die Kinder im Hort mit Filz- oder Buntstiften. Ein Mitarbeiter aus dem Hort zeichnet und gestaltet sehr gern. Er hatte die Idee, die Kinder an die Graffititechnik heranzuführen. Kurzer Hand wurde eine Plane zwischen zwei Bäume gespannt und los ging es. Mit Begeisterung entdeckten die Kinder die neue Technik und es entstand ein farbenfrohes Bild.

Kinder gestalteten Graffiti im Hort

Foto: ASB Dresden & Kamenz gGmbH