Königsbrück

Ausstellung im Pflegeheim "Am Schlosspark" eröffnet

Im ASB-Pflegeheim "Am Schlosspark" sind während der nächsten Monate mehr als 50 Bilder ausgestellt. Gemalt hat sie Kora Bahr, die seit Anfang 2019 im Pflegeheim in Königsbrück ihr Zuhause gefunden hat.

Zu sehen sind Blumen, Landschaften, oder Porträts in Aquarell, Acryl oder mit Pastellkreide. Das Porträt der Gräfin von Hohenthal aus Königsbrück zeigt eindrucksvoll den wachen und neugierigen Blick der Malerin auf die Welt. Erst mit 78 Jahren begann Kora Bahr zu malen. Sie nahm Unterricht bei einem Maler und trat in einen Malzirkel ein als sie 2011 von Glashütte nach Königsbrück zog. So konnte sie in der Nähe ihrer Patenkinder sein. 

Kora Bahr rahmte ihre Bilder selbst, schnitt akribisch die Passepartouts. Die selbstgemalten Bilder verschenkte sie an ihre Familie. Ihre Patentochter Karin Gruner erzählt von ihrer Tante mit viel Begeisterung. „Tante Kora war immer sehr vielseitig interessiert und ganz besonders reiselustig, über 30 Jahre hatte sie ein Theateranrecht, sie spielte Rommee und reiste im hohen Alter von 88 Jahren nach Dubai und nach Russland. Von ihrer Lebenslust könnten sich viele Jüngere eine Scheibe abschneiden!“

Weitere Ausstellungen gab es bereits in der Grundschule, im Rathaus und in der ASB-Tagespflege in Königsbrück.

Kora Bahr wurde in Weißbach geboren und wohnte mit ihrem Mann in Glashütte. Nach dem Krieg unterrichtete sie als Neulehrerin u. a. Handarbeit und hatte damals schon großes Interesse an der Malerei. Später war Kora Bahr als Kindergärtnerin tätig.

Gelber Teaser Block ist leer.