Radeburg

Testzentrum in Radeburg eröffnet

Am Dienstag diese Woche eröffnete der ASB-Regionalverband Dresden e. V. gemeinsam mit der Stadt Radeburg und dem TSV 1862 Radeburg e. V. sein erstes Testzentrum. Dort werden kostenlose Antigen-Schnelltests durchgeführt.

Das Testzentrum befindet sich im Sportzentrum | Friedrich-Ludwig-Jahn-Allee | 01471 Radeburg. Geöffnet ist es dienstags und donnerstags, jeweils von 9 bis 14 Uhr. Eine Terminvergabe erfolgt nicht. Zur Testung mitzubringen sind die Gesundheitskarte der Krankenkasse (Chipkarte) und der Personalausweis. Auf dem gesamten Testgelände ist ein medizinischer Mund-Nasenschutz zu tragen. Nach dem Test wird eine schriftliche Bescheinigung über das Testergebnis ausgehändigt. Dank eines QR-Codes ist ein sofortiges Einlesen möglich.

„In unseren Pflegeheimen in Dresden, Königsbrück und Bernsdorf haben wir seit Dezember viele Erfahrungen beim Testen von Bewohnern, Mitarbeitenden und Besuchern gesammelt. Und wir sind überzeugt, dass das Testen neben dem Impfen ein wesentlicher Baustein ist, um die Pandemie zu bekämpfen“, so Peter Großpietsch, Geschäftsführer des ASB-Regionalverbandes Dresden e. V.

Durchführung eines Antigen-Schnelltests bei Peter Großpietsch, Geschäftsführer der ASB Dresden & Kamenz gGmbH

Foto: ASB Dresden & Kamenz gGmbH