Kooperation mit dem LSB Vilnius

Der litauische Samariter-Bund (LSB) wurde im Jahre 1929 gegründet. Nach der sowjetischen Besetzung bis zum Jahre 1992 war der LSB verboten. Am 25. Januar 1992 wurde der Verband wieder ins Leben gerufen.

Der LSB wird von rund 3.100 Mitgliedern unterstützt und hat seinen Schwerpunkt im Bereich der sozialen Dienstleistungen. Vorrangiges Ziel ist die Bekämpfung der Armut, unter der vor allem auch Kinder zu leiden haben. Bedürftige Menschen sollen mit Kleidung und Nahrungsmitteln sowie anderen notwendigen Diensten versorgt werden. Mit Hilfe der zahlreichen Ehrenamtlichen kümmert sich der LSB um die Betreuung von Behinderten und Waisenkindern sowie um alkoholgefährdete Jugendliche. In Tageszentren verbringen Kinder und Jugendliche ihre Freizeit mit Malen, Spielen, Lesen und Schulaufgaben und erhalten eine warme Mahlzeit. In Seniorentageszentren treffen sich ältere Menschen zum Austausch. Der LSB betreibt mehrere Suppenküchen und Kleiderstuben, verteilt Lebensmittel, unterhält Schuhreparaturdienste, Frisördienste und Näh- und Waschdienste für Bedürftige. In einigen LSB-Ortsverbänden werden Erste-Hilfe-Kurse durchgeführt.

Die Unterstützung der Arbeit der Samariter in Osteuropa ist dem ASB-Regionalverband Dresden e.V. ein großes Anliegen. Schon seit mehr als 10 Jahren unterstützen wir den Litauischen Samariter-Bund in Vilnius. Neben gemeinsamen Aktivitäten wie Kinderferienlager wurden in den letzten Jahren auch Ausrüstung und Ausstattungen für die Freunde in Vilnius zur Verfügung gestellt, die diese für ihre Arbeit dringend benötigen.

Am 20.11.2014 wurde ein weiterer Schritt in der Zusammenarbeit vollzogen – im Rahmen eines gemeinsamen Projektes unterstützen wir den LSB Vilnius jedes Jahr unter tatkräftiger Mithilfe des ASB-Bundesverbandes. Ziel des Projektes ist der Aufbau einer Geschäftsstelle mit einem hauptberuflichen Leiter, um die Hilfen für Kinder aus sozial schwierigen Familien, die Arbeit mit Menschen mit Behinderung und die Nachbarschaftshilfe für Familien weiter auszubauen. Weiterhin unterstützen wir die Renovierung der Räume und den Betrieb der Geschäftsstelle.